Top-Zeiten, strahlender Sonnenschein und überglückliche Gesichter: das war die Ring Running Series am 19. März 2022 – Ring Running Series

Top-Zeiten, strahlender Sonnenschein und überglückliche Gesichter: das war die Ring Running Series am 19. März 2022

Um Punkt 13:00 Uhr gab Hockenheims Oberbürgermeister Marcus Zeitler den Startschuß zur zweiten Ausgabe der Ring Running Series am Hockenheimring. Es folgte ein spannendes Rennen an der Spitze, strahlende Gesicher vom Start bis zur Ziellinie und Gänsehaut pur – ihr habt das Rennen zu etwas ganz Besonderem gemacht. Das gesamte Ring Running Series-Team bedankt sich für einen großartigen Tag mit euch!

Bei der neu installierten Ring Running Series auf dem Hockenheimring ließ die 43 fache deutsche Meisterin Sabrina Mockenhaupt (LV Pliezhausen), in einem Rennen gegen den Wind und die Uhr, im Halbmarathon in 1:15:32 h als überlegene Siegerin aufhorchen. ” Es geht noch schneller, ich bin auf dem richtigen Weg” so die junge Mama. Bei den Männern kam es zu einem interessanten Zweikampf zwischen dem zweifachen deutschen U 23 Meister ( 10 000 m u. HM) Tobias Ulrich (LG Regio Landshut) und dem heimischen Dustin Uhlig (LG Regio Karlsruhe). Uhlig gewann das Rennen in neuer PB von 1:05:22 h. vor dem Niederbayern Ulbrich, der nach 1:05:47 h einlief.
Insgesamt nahmen am ersten Teil der Serie 525 TN teil. Der zweite Teil folgt am 27.11. mit den Disziplinen Halbmarathon und Marathon. Aus zwei events werden dann der ” King of the Ring” und die “Queen of the Ring” ermittelt.

Das sind die TOP 3 – Gesamt-Platzierungen des 19. März:

Dustin Uhlig 1:05:22
Tobias Ulbrich 1:05:47
Maximilian Walter 1:10:34

Sabrina Mockenhaupt 1:15:32
Sylvie Müller 1:24:53
Alicia Koßmann 1:27:03

Hier findet ihr einige Berichte und Fotos zum Rennen:

Laufen.de

Runnersworld

Marathon4you

HD Sports

Schwetzinger Zeitung

Hier findet ihr eine Auswahl an Bildern von (c)Norbert Wilhelmi

Nach oben scrollen
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner